Werkstatt für Historische Stickmuster
oooooo
Ute Scheer und
Dorothee Kandzi
Stickvorlage für ein Nürnberger Tuch

 

 

Preis Vorlage: 16,50 Euro

Kreuze: 182/238

Preis Packung: 65,50 Euro

 

Inhalt:
- Leinen weiß
- Seide
- Nadel
- Anleitung

 

Wahlweise auch erhältlich in:
Leinen weiß, 16-fädig

bitte angeben

>>> Bestellformular
>>> Versandkosten

Stickmustertuch HAG 1683
Dieses Stickmustertuch befindet sich im Besitz des Bayerischen Nationalmuseums in München. Der Stickgrund besteht aus Leinen und ist mit farbigen Seidenfäden bestickt.
Das Tuch zeigt das "Wappen und das Monogramm HAG der Familie Gruber. In dem linken oberen Feld sind Bortenmuster und zwei ABC untereinander gesetzt. Darunter fassen vier Stiele mit Nelke, Tulpe, Lilie, Akelei (?) einen Kranz mit dem Monogramm ein, während rechts... der von zwei Blütenrispen umschlungene an einer Schleife aufgehängte Wappenschild und die Henkelvase mit fünf Blütenstielen aufeinander folgen; unten neben letzterer, deren Corpus mit einem Vogel dekoriert ist, ein kleiner Hirsch und – ebenfalls klein – das Osterlamm." (Leonie von Wilckens, Allerley Figuren, Blumen und Muster, Nürnberger Stickmustertücher 1680–1780, in: Kunst und Antiquitäten 5, 1983, S. 51) Typisch für die Nürnberger Tücher ist der so genannte Blumenbarock. Auch auf diesem Tuch spielen die Blumen eine zentrale Rolle. Daneben wird aber deutlich, dass bestimmte Motive gerade auf Nürnberger Tüchern nicht auftauchen. Dazu gehören das höfische Paar aus Sibmachers Modelbuch, es fehlen aber auch Adam und Eva und der Paradiesbaum sowie die eine Kartusche haltenden Engel.
 © Ute Scheer 2005